Ausstellung bis März 2022

Zur Person von Künstler Hans-Jürgen Höllein
geb.:1942
Volksschule
Lehre bei der Westfalenhütte als Betriebsschlosser
Fachschulreife
Hochschulreife am Westfalenkolleg Dortmund
Studium der Pädagogok
— Aufbaustudium zur Sonderpädagogik
— Ernennung zum Sonderschulkonrektor
— Ernennung zum Sonderschulrektor
— Pensionär

Malerei:

2012 bis 2017 Zeichenkurs bei Cornelia Regelsberger im Balou Do- Brackel
2017 bis 2021 Ölmalkurs bei Jette Trost
Ausstellungen: 2019 in der AWO Husen und in der Lutherkirche

Dortmund-Asseln unter dem Motto „Stahlhütten-Poesie“ mit Bildern in Öl oder Öl und Kohle auf Leinwand. Es sind Darstellungen von Fragmenten der verlassenen Industriekultur.

„Aus zwei Gründen habe ich mich intensiv mit dieser Thematik beschäftigt: Nostalgie: (vor über 60 Jahren habe ich dort gearbeitet). Würdigung der Arbeiter vor Kohle und Stahl. Diese innige Verbundenheit mit den Menschen der Hütte“ erfährt durch die Gedichte meines Sohnes eine vertiefende Sicht und Ehrung der damaligen „Kumpel“.
Hans-Jürgen Hollein


Zurück