Jonglage-Projekt

 „Wir stärken das Selbstvertrauen von Kindern und bieten ihnen als Team bewusst eine Bühne für Ihr Können“, stellt Annika Preuss, Leiterin der Jugendkunstschule des Kulturzentrum balou ,das Jonglageprojekt für Kinder zwischen 8-14 Jahren vor. In Kooperation mit der Dortmunder Juggling-School erwartet die 12 Teilnehmer*innen zwischen dem 20. Oktober – 8. Dezember 22 immer donnerstags zwischen 16:00 – 17:30 Uhr ein vielseitiges Programm aus Ballon-, Tücher- und Tellerjonglage. Das Ziel: Kinder aus der digitalisierten Welt zurück in das reale Leben von Gemeinschaft und aktivem Erleben zurückholen. Das Training, das ganz nebenbei die Augen-Hand-Koordination fördert, endet in einer öffentlichen Aufführung am 15. Dezember im Kulturzentrum balou, an der das Gelernte Familie, Freunden und Gästen stolz präsentiert wird.

Das Projekt ist gefördert über das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“(Stadt Dortmund) und wird kostenlos angeboten.

Informationen zum Kooperationspartner finden Sie auf https://juggling-school.com.

.

Zurück