Depressionen verstehen

Laut Bundesgesundheitsministerium leiden weltweit inzwischen circa 350 Millionen Menschen unter einer Depression. Besonders jetzt, wo die Tage kürzer werden und das Wetter zunehmend kälter und ungemütlicher wird, kommt die tückische Krankheit, die, nach der Stiftung Deutscher Depressionshilfe „das Denken, Fühlen und Handeln der Betroffenen beeinflusst“, besonders zum Vorschein. Doch woran erkenne ich eine Depression und wie kann ich betroffenen Personen in meinem Umfeld unterstützend zur Seite stehen?

Diese und mehr Fragen zum Thema beantworten Dr. Christian Funke, Heilpraktiker für Psychotherapie und Thomas Becker, Psychologischer Berater in ihrem Vortrag „Depressionen verstehen“ im Kulturzentrum balou am 25. November 2020 zwischen 18:30 – 21 Uhr. Dieser Informationsabend richtet sich an Angehörige und Begleiter*innen von Menschen mit depressiven Verstimmungen und Depressionen. Die Teilnehmer*innen lernen Anzeichen und Symptome der psychischen Erkrankung kennen und lernen mögliche Ursachen, die an der Entstehung von Depressionen beteiligt sein können, kennen. Neben hilfreichen Informationen zu Begleitung, Therapieformen und Heilung erläutern die beiden Referenten, wie eine Depression das Denken, Fühlen und Handeln eines Betroffenen beeinflusst und wie man als Angehörige*r (im Alltag) unterstützend und aktivierend hilfreich sein kann.

Vortrag „Depressionen verstehen“
Mittwoch, 25.11.2020
18.30 – 21 Uhr
5,- EUR

Die Teilnahme am Vortrag kostet 5,- Euro und findet unter entsprechenden Hygienebestimmungen in den Räumlichkeiten des Kulturzentrum balou in Brackel statt. Fragen und Anmeldungen sind ab sofort telefonisch unter 0231 – 99773630 (Mo-DO: 9-16Uhr, Fr: 9-12Uhr), via Mail an post@balou dortmund.de oder direkt hier möglich.

Zurück