AUSSCHREIBUNG

Was ist …?

Haltung, die […]  Substantiv, feminin

          – Art und Weise, besonders beim Stehen, Gehen oder Sitzen, den Körper, besonders das Rückgrat, zu halten; Körperhaltung

innere [Grund]einstellung, die jemandes Denken und Handeln prägt

Verhalten, Auftreten, das durch eine bestimmte innere Einstellung, Verfassung hervorgerufen wird

Beherrschtheit; innere Fassung

Tierhaltung

Synonyme: Körperhaltung, Pose, Stellung, Attitüde

Unsere galerie:balou und die Paritätische Akademie LV NRW e.V. (Wuppertal) laden Künstler*innen der Freien Künste (Bildende Kunst, Tanz, Theater) dazu ein, Arbeiten, Texte, Stücke, Werke aller Art und jedweder Interpretation zum vielschichtigen Begriff der Haltung zu kreieren. Es besteht eine freie Wahl bzgl. der Medien und Formate. Per Jury werden 4 Künstler*innen/Künstler*innen-Gruppen ausgewählt, die ihre Konzepte umsetzen und im Rahmen einer Ausstellung präsentieren (Vernissage 25.6.2022). Die ausgewählten Künstlerinnen/-Gruppen erhalten ein Honorar i.H. von 2.000 Euro. Die ausgewählten Künstlerinnen erhalten ein Honorar i.H. von 2.000 Euro. Neben der Einreichung eines Konzepts / einer Idee und der Teilnahme an der (Gemeinschafts-)Ausstellung, muss ein kulturpädagogischer Workshop (20 Unterrichtsstunden) realisiert werden. Der Workshop soll sich an junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 27 Jahren richten. Die ausgewählten Künstlerinnen selbst nehmen dazu an einem vorbereitenden Seminar teil (8 Unterrichtssunden). Die Teilnahme ist verpflichtend. Neben der Einreichung eines Konzepts / einer Idee und der Teilnahme an der Ausstellung, muss ein 3tägiger kulturpädagogischer Workshop für junge Erwachsene realisiert werden. Die ausgewählten Künstler*innen selbst nehmen dazu an einem vorbereitenden Seminar teil.

Wir als soziokulturelle Zentrum bieten ein spatenbreites Kultur- und Bildungsangebot für Menschen jeden Alters. Das hauseigene Café café:balou ist Veranstaltungsort für Konzerte, Lesungen, Tanzabende und private Feiern und – seit mehr als 25 Jahren – „Heimat“ der galerie:balou. In der nonprofit Galerie steht die Förderung lokaler und regionaler Künstler*innen im Fokus. Es werden vier bis fünf Ausstellungen pro Jahr realisiert, die teilweise von kulturpädagogischen Workshops für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene begleitet werden.

Teilnahmebedingungen.

× Eingereicht werden können Arbeiten (Malerei, Zeichnung, Illustration, Collage, Fotografie, Texte), Skizzen/Konzepte für Arbeite oder Projektskizzen für Bühnenstücke (Theater, Tanz); Die Einreichung muss in digitaler Form erfolgen (Bildauflösung ab 300 dpi, Texte max. 1.000 Zeichen). Es können max. 3 Arbeiten (bestehende oder geplante) eingereicht werden; die Arbeiten dürfen noch nicht präsentiert worden und nicht älter als 1 Jahr alt sein.
× Es muss ein Lebenslauf eingereicht werden.
× Eine Bewerbung als Gruppe ist möglich.
× Die Teilnahme an einer Gemeinschaftsausstellung bzw. die Präsentation der Arbeit im Rahmen der Vernissage (25.6.2022) ist verpflichtend.
× Die Teilnahme an einer kulturpädagogischen Fortbildung (Vol: 8 Unterrichtsstunden) ist verpflichtend.
× Die Durchführung eines mehrtägigen Workshops (Vol.: 20 Unterrichtsstunden) ist verpflichtend.
× Das Honorar für die ausgewählten Künstler*innen beträgt 2.000 Euro pro Künstlerin.
× Einreichfrist: 31.10.2021
× Einsendung und Fragen per Mail an galerie@balou-dortmund.de

Das Projekt Pinsel, Posen und Poeten führt die Paritätische Akademie LV NRW e.V. in Kooperation mit dem balou e.V. durch. Es wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur und Weiterbildung“ gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.


Zurück